Auf der Spur der zartesten Erbse

Auf der Spur der zartesten Erbse

iglo-Gemüse kommt aus dem Marchfeld. Das ist großartig, denn ein gelebtes Bekenntnis zur Regionalität ist heute unabdingbar. Allerdings: Die meisten Konsumenten nehmen am Kühlregal im Supermarkt gar nicht wirklich wahr, wie frisch und regional die Produkte tatsächlich sind.

We Make setzte bei der Entwicklung der digitalen Kampagne „Tellerreise“ genau auf diesen Schwerpunkt und rückt Regionalität und Frische in den Fokus. Und zwar mit dem aufgeweckten Entdeckertrio Arthur, Mimi und Tobi. Voller Neugierde streift das Triumvirat durch den größten Gemüsegarten Österreichs und betreibt im wahrsten Sinne des Wortes Feldforschung. Mit iglo-Bauer Norbert und der Qualitätskontrolleurin Barbara stehen den Vifzacks zwei Experten zur Seite, die sie bei ihrer Erkundungstour zur knackig, frischen und gesunden Marchfeld-Erbse auf die richtige Spur bringen. Fazit nicht nur für Arthur, Mimi und Tobi: Am Ende des Tages isst man immer gscheiter!

Social Erbse.

Like the earth, love the Erbs.

Only a happy Erbse is a gute Erbse.

AUCH INTERESSANT:

Österreichischer Bundesverlag
ONLY INTERESTING STORIES
WE PROMISE